UNSERE KANDIDATENLISTE

Bitte das jeweilige Bild anklicken um weitere Infos zu erhalten
unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind in der Reihenfolge
Ihres Listenplatzes sortiert (von links nach rechts)

  • Karina Reul - Listenplatz 1

    43 Jahre, Oberstudienrätin
    Warum mache ich mit ?
    Aufgewachsen in einer Familie, in der das „Politikmachen“ Bestandteil des Alltags war, habe ich früh erfahren, wie viel Spaß es macht, sich für das Gemeinwesen einzusetzen. Die Kommunalpolitik bietet dafür die besten Voraussetzungen, da sich die Umsetzung von konkreten Projekten zeitnah beobachten lässt und man im wahrsten Sinne mitgestalten kann. Ich habe in den letzten fünf Jahren Erfahrungen im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises sammeln können und freue mich nun auf die zusätzliche Aufgabe im Stadtparlament. Die Vernetzung der politischen Ebenen Stadt, Kreis, Land und Bund sehe ich als dringend notwendig an, da sich ansonsten die Umsetzung konkreter Ideen erschwert.
    Meine politische Einstellung basiert auf dem christlichen Menschenbild, welches davon ausgeht, dass in einer pluralistischen Gesellschaft jeder dazu in die Lage sein muss, seine individuellen Fähigkeiten und Sichtweisen in den gesellschaftlichen Dialog einzubringen. Aufgabe der Politik ist es, diese Vielfalt zu bündeln, den größtmöglichen Konsens zu schaffen und das Ergebnis dementsprechend zu kommunizieren.
    Grundvoraussetzung für solch einen produktiven Dialog innerhalb einer Stadt ist die Bereitschaft des Perspektivwechsels aller Beteiligten, die gegenseitige Wertschätzung und die Fähigkeit, auch mit abweichenden Meinungen respektvoll umzugehen.

    Dafür setze ich mich ein :
    Ich möchte vor allem größte Wahlmöglichkeiten für Bruchköbels Familien. Die Voraussetzungen dafür muss die Politik schaffen. Vom Krippenplatz bis zur Wahl der weiterführenden Schule setze ich mich für beste (Bildungs)-Chancen für alle Kinder ein.

  • Thomas Sliwka - Listenplatz 2

    54 Jahre, Betriebswirt, Salesmanager
    Funktion : Fraktionsvorsitzender STAVO
    Warum mache ich mit ?
    Gemeinschaft und Einigkeit funktioniert nur, wenn man sich aktiv einbringt

    Dafür setze ich mich ein :
    Das realistische Umsetzen, damit unsere Stadt, unsere Umwelt immer besser wird. Zum Vorteil aller.

  • Christian Zocher - Listenplatz 3

    46 Jahre, Vertriebsleiter, Prokurist
    - seit 1997 ehrenamtlich in der Kommunalpolitik engagiert
    - bis zu meinem Umzug nach Bruchköbel 17 Jahre Stadtverordneter in Hanau

    Warum mache ich mit ?
    Als Bürger dieser Stadt tragen wir alle Verantwortung für unsere Stadt und unser Gemeinwesen.
    Ehrenamtliches Engagement ist eine unverzichtbare und tragende Säule jeder Kommune.
    Mir ist es wichtig durch mein ehrenamtliches Engagement dazu meinen Beitrag zu leisten und Verantwortung zu übernehmen.

    Dafür setze ich mich ein:
    - für eine bürgernahe Stadtentwicklung und Stärkung der Stadteile
    -für die Ausweisung weiterer familienfreundlicher Wohnbaugebiete mit hoher Wohnqualität
    - für eine nachhaltige und generationengerechte Finanzpolitik, möglichst ohne Steuer-u. Gebührenerhöhungen
    - für die Ausweisung weiterer Gewerbeflächen und Stärkung des Einzelhandels
    - für die Stärkung des Schulstandorts Bruchköbel
    - für bürgernahe und sachorientierte Entscheidung

  • Ingrid Cammerzell - Listenplatz 4

    66 Jahre, nach Jurastudium und Verwaltungstätigkeit bei den Stadtverwaltungen in Bruchköbel und Frankfurt am Main heute Rentnerin und mit Leidenschaft ehrenamtliche Erste Stadträdtin.
    Warum mache ich mit ?
    Ich möchte mich weiterhin konstruktiv in Prozesse einbringen, die unsere Stadt voranbringen. Es geht hier weniger um weltanschauliche Grundsatzfragen sondern manchmal um ganz praktische Dinge für die eine Lösung gefunden werden muss.

    Dafür setze ich mich ein :
    Ich habe mich in fast 30 Jahren aktiver ehrenamtlicher Politik stets dafür eingesetzt die Stadt Bruchköbel für Ihre Bürger*innen lebens- und liebenswert zu gestalten. Dies möchte ich auch in Zukunft tun. Wichtig ist es für die Stadt Bruchköbel handlungsfähig zu bleiben und trotzdem die Neugestaltung der Innenstadt voranzutreiben, wichtige Themen wie die Jugendarbeit, die Kindertagespflege, den Schulstandort Bruchköbel kreativ weiter zu entwickeln und dabei die Stadtteile nicht zu vernachlässigen.

  • Alexander Kitzmann - Listenplatz 5

  • Reiner Keim - Listenplatz 6

    64 Jahre, Vermessungsingenieur
    Warum mache ich mit ?
    Weil ich gerne ehrenamtlich helfe. Hier ist es die Kommunalpolitik. Ich möchte mich direkt mit den Bürgern für die Interessen des Gemeinwesens starkmachen.

    Dafür setze ich mich ein :
    Bisher und weiterhin für ein einvernehmliches Miteinander
    in unserer schönen Stadt.

  • Viola Weigl-Franz - Listenplatz 7

    44 Jahre, Diplom Soziologin
    Warum mache ich mit ?
    Weil wir auch in der CDU nachhaltig für unsere Kinder und Kindeskinder unsere gemeinsame Zukunft gestalten wollen.

    Dafür setze ich mich ein :
    Ich möchte (Frei)-Räume für unsere Kinder und Jugendliche gestalten und mithelfen, ihre Vorstellungen zu verwirklichen.

  • Guido Rötzler - Listenplatz 8

    52 Jahre, Sourcing Manager
    Vereinsmitglied bei : Schützenverein Falke, FFW Roßdorf, OGV Roßdorf, Schubkarrenrennfreunde Roßdorf
    Warum mache ich mit ?
    Ich möchte meine Heimat aktiv mitgestalten

    Dafür setze ich mich ein :
    Für die Stärkung der Innenstadt sowie den Erhalt lebendiger Stadtteile und deren Vereine.

  • Joachim Rechholz - Listenplatz 9

    68 Jahre, Diplom-Betriebswirt/FH/Controller
    Engagiert - in der Bürgerhilfe Bruchköbel (Vorsitzender)
    - dem Verein zur Föderung der Trauerarbeit (Kassierer)
    - in der katholischen Kirche
    Warum mache ich mit ?
    - weil die Politik der CDU auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes basiert
    - weil mir die Gestaltung des eigenen Wohnumfeldes (Bruchköbel) wichtig ist
    - weil ich meine politische und persönliche Lebenserfahrung einbringen möchte

    Dafür setze ich mich ein :
    - mehr Wohnqualität für alle Generationen
    - gesunde und transparente Finanzen
    - Stärkung des ehrenamtlichen Engagements
    - sachorientierte Entscheidungen

  • Octavia Kaster - Listenplatz 10

    66 Jahre, Rentnerin (ehemalige Bankangestellte bei der DZ Bank - Handelsadministration)
    Warum mache ich mit ?
    Als Frau und Rentnerin liegt es in der Natur der Sache, was mein Herzensanliegen sein wird.
    Durch mein soziales Engagement als ehemalige stellvertretende Vorsitzende beim VDK, Ortsverband Bruchköbel und nun stellvertretende Vorsitzende im wieder ins Leben gerufenen Bruchköbler Seniorenbeirat, weiß ich "wo der Schuh drückt".
    Des Weiteren weiß ich mich - als ehemalige Führungskraft in einer von Männern dominierenden Bankenwelt - durchzusetzen und lass mir als Frau auch nicht so schnell "die Butter vom Brot nehmen".
    Ich finde es toll, dass mir die CDU die Möglichkeit gibt, mich hier entsprechend zu entfalten und beizutragen, unser Bruchköbel ein Stück weit lebens- und liebenswerter zu gestalten.

    Dafür setze ich mich ein :
    Für ein ausgewogenes Miteinander: Ich möchte, dass in Bruchköbel jeder seine Heimat findet: Alt und Jung, Männer und Frauen, Familien und Alleinstehende.

  • Dr. Nicholas Zeitler - Listenplatz 11

    29 Jahre,
    Tätigkeit in einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft
    Warum mache ich mit ?
    Ich möchte an den konkreten Entwicklungen vor Ort mitwirken und diese zumindest in gewissem Umfang beeinflussen (können). Außerdem sehe ich das Ehrenamt als einen essenziellen Bestandteil einer funktionierenden Gesellschaft an.

    Dafür setze ich mich ein :
    Generationengerechte Finanz- und Haushaltspolitik sowie Stärkung bzw. Beibehaltung von Bruchköbel als attraktiven Wirtschaftsstandort.

  • Henning Wagner - Listenplatz 12

  • Anja Wiltheiß - Listenplatz 13

    51 Jahre, kaufm. Angestellte (Expert Controlling)
    Mitglied im Vorstand der CDU-Bruchköbel
    Warum mache ich mit ?
    Als gebürtige Bruchköblerin aus einem politisch geprägten Elternhaus möchte ich meinen ehrenamtlichen Beitrag zur Erhaltung einer lebenswerten Stadt leisten.

    Dafür setze ich mich ein :
    - heimische Landwirtschaft-regionales Konsumverständnis-Bruchköbler Wochenmarkt.
    - Kritisches Hinterfragen zukünftiger Projekte zur Stadtentwicklung auf Kosten und Nutzen

  • Ralf Spachovsky - Listenplatz 14

    56 Jahre, Selbstständig-Sporthandel-Sporthallenservice
    Warum mache ich mit ?
    Die Erfahrung aus meiner 5-jährigen Tätigkeit als Stadtverordneter hat mir gezeigt, dass es sich lohnt, weiter für die Entwicklung der Stadt im Sinne unserer Bürgerinnen und Bürger einzutreten. Mein Ziel ist es, bei allen wichtigen Anliegen auch parteiübergreifend das bestmögliche, für alle tragbare Ergebnis zu erzielen.

    Dafür setze ich mich ein :
    Stadtentwicklung und Verkehr, Jugendarbeit, Familie, Kinder, Schule, Bildung, Vereine

  • Reiner Ochs - Listenplatz 15

    52 Jahre, Selbständiger Kfz-Meister
    Warum mache ich mit ?
    Weil ich durch mein Engagement einen Teil zu einem noch besseren Bruchköbel beitragen möchte. Nicht meckern, machen!

    Dafür setze ich mich ein :
    Ehrenamt ist für mich kein Fremdwort und ich versuche mich an vielen Stellen und Veranstaltungen einzubringen. Ich bin relativ nah am Bürger und den Unternehmern in Bruchköbel und versuche deren Meinungen und Bedenken einzubringen.

  • Klaus-Dieter Broschowsky - Listenplatz 16

    58 Jahre, Diplom-Betriebswirt (FH)
    Warum mache ich mit ?
    Mitwirkung an Bruchköbel‘s Zukunft

    Dafür setze ich mich ein :
    Stabile Finanzen.

  • Andrea Grosse - Listenplatz 17

    56 Jahre
    Geschäftsführerin einer Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Niederlassungen in Hanau, Wiesbaden und Bad Homburg.

    Warum mache ich mit ?
    Weil mir die Stadt am Herzen liegt und ich gerne eine stärkere Anbindung an die Region Frankfurt/M. wünsche und hierdurch Synergieeffekte, insbesondere in der Infrastruktur und für in Bruchköbel ausgeübte Berufe und Unternehmen erwarte.

  • Christian Borchert - Listenplatz 18

    27 Jahre, Privatkundenberater / Bachelor of Arts Banking & Finance
    Warum mache ich mit ?
    Als gebürtiger Bruchköbeler mit Interesse an Politik und Wirtschaft möchte ich mich für meine Region stark machen und diese zukunftsfähig mitgestalten.

    Dafür setze ich mich ein :
    - einen wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort
    - bezahlbares Wohnen
    - ein Gymnasium in Bruchköbel

  • Matthias Hillmann - Listenplatz 19

    31 Jahre, Diplom-Finanzwirt
    Warum mache ich mit ?
    Ich ich bin ein Bruchköbeler Urgestein und möchte meine Heimatstadt wirtschaftlich voranbringen und Perspektiven für neue junge Menschen schaffen!

  • Peter Dorn - Listenplatz 20

    65 Jahre, Wirtschaftsingenieur, Energieberater bei
    der Stadt Frankfurt
    Warum mache ich mit ?
    Weil ich mich für das Allgemeinwohl einsetze und politisch interessiert bin.
    Dafür setze ich mich ein :
    Insbesondere für den Klima- und Umweltschutz.

  • Lisa-Marie Aschoff - Listenplatz 21

    24 Jahre, Rechtsantwalts- und Notarfachangestellte
    Zertifizierte Datenschutzbeauftragte
    Warum mache ich mit :
    Ich möchte frischen Wind die Politik und unsere CDU bringen

    Dafür setze ich mich ein :
    für ein fortschrittliches Bruchköbel mit Aufenthaltsqualität

  • Michael Jungmann - Listenplatz 22

  • Moritz Gutbier - Listenplatz 23

    23 Jahre, Parlamentarischer Referent im Bundestag
    Warum mache ich mit ?
    Ich möchte mich für eine nachhaltige und starke Wirtschaft in Bruchköbel einsetzen.

    Dafür setze ich mich ein :
    - Stärkung von Vereinen und Kirchengemeinden
    - Eine gute Bildung für die Bruchköbler

  • Karola Dziony - Listenplatz 24

    65 Jahre, Hausfrau
    Warum mache ich mit ?
    Eine lebendige Demokratie braucht die Beteiligung möglichst vieler gesellschaftlicher Gruppen, ich möchte die Anliegen der älteren Menschen in den politischen Entscheidungsprozess einbringen.

    Dafür setze ich mich ein :
    Ich möchte ein ausgewogenes Miteinander der Generationen, von dem alle profitieren. Ich setze mich für einen Ausgleich der Interessen von Jung und Alt ein.

  • Oliver Hirt - Listenplatz 25

    49 Jahre, Betriebsleiter
    Warum mache ich mit ?
    Weil mich die Entwicklung der Stadt sehr interessiert und ich aktiv mitgestalten möchte.
    Wofür setze ich mich ein ?
    Das die Stadt zukunftsfähig aufgestellt und attraktiv ist

  • Frank Breitenbach - Listenplatz 26

    53 Jahre, Telekommunikationselektroniker (2nd Level Support bei Ascom Deutschland GmbH)
    Warum mache ich mit ?
    Verändern kann man nur wenn man daran sich beteiligt

    Dafür setze ich mich ein :
    Jugendarbeit / Interessen der Kinder und Jugendlichen in Bruchköbel wahren.

  • Ann-Britt Heck - Listenplatz 27

  • Heike Percz - Listenplatz 28

    51 Jahre, Kosmetikerin / Einzelhandelskauffrau
    Warum mache ich mit ?
    Weil ich unsere Stadt zukunftsorientiert mitgestalten will.

    Dafür setze ich mich ein :
    Für attraktive Angebote für jung und alt.

  • Jürgen Prinz - Listenplatz 29

    63 Jahre, Technischer Angestellter
    Ehrenvorsitzender und Wehrführer a.D. der FFW Niederissigheim
    Warum mache ich mit ?
    Aus meinem jahrzehntelangen ehrenamtlichen Engagement für unsere Stadt weiß ich, wie wichtig es ist, sich einzubringen.

    Dafür setze ich mich ein :
    Stabile Finanzen, realistische Planungen, Förderung des Ehrenamts

  • Yvonne Schmitt - Listenplatz 30

    41 Jahre, Fraktionsassistentin der CDU Kreistagsfraktion Main-Kinzig
    Warum mache ich mit ?
    Ich möchte bei etwas sinnvollem mitwirken.

    Dafür setze ich mich ein :
    Für ein gerechtes Miteinander

  • Christine Sliwka - Listenplatz 31

  • Volker Schadeberg - Listenplatz 32

  • Barbara Rötzler - Listenplatz 33

    49 Jahre, Kaufmännische Angestellte
    Warum mache ich mit ?
    Ich möchte die anstehenden Veränderungen in Bruchköbel positiv mitgestalten

    Dafür setze ich mich ein :
    Für ein Bruchköbel mit Aufenthaltsqualität und vielfältigem Gewerbe

  • Sarah Anke Kokot-Heck - Listenplatz 34

    26 Jahre, Medizinische Fachangestellte
    Warum mache ich mit ?
    Weil junge Leute im Wahlkampf wenig beachtet werden. Dies möchte ich durch meine Teilnahme ändern.

    Dafür setze ich mich ein :
    Ich möchte auch für die älteren Mitbürger ein attraktives Umfeld schaffen.